teaser bild
Seite 2 von 14 ErsteErste 12345612 ... LetzteLetzte
Ergebnis 6 bis 10 von 69
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #6
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    20.05.2015
    Beiträge
    63

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Zitat Zitat von Feuerblick Beitrag anzeigen
    Ja, solche Leute gibt es tatsächlich - wenn auch selten.

    Ich frage mich ja nur, warum man keinen FA machen sollte bzw. welche Nachteile einem der FA in der Klinik bringen würde. Letztlich geht es um eine einzige mündliche Prüfung und nicht um ein mega-aufwändiges Examen

    Ich wäre nie auf die Idee gekommen, den FA nicht zu machen. Schon alleine, weil damit einige Optionen (Wegbewerben mit 10 oder mehr Jahren Assizeit ohne FA? Selbständig machen?) für die weitere berufliche Entwicklung nicht offen gestanden hätten. Das hat nicht mal was mit Karriere zu tun sondern einfach damit, dass man sich selbst in seiner Auswahl stark einschränkt, wenn man dort, wo man gerade arbeitet, vielleicht doch nicht mehr so glücklich ist.
    Etwas mehr Verantwortung ist es schon wenn man FA ist, da kann man nicht mehr so leicht den OA rufen wenn es einem zu viel wird. Ich denke es gibt Abteilungen und Fachgebiet da entscheidet der FA fast alles allein und macht Dienste ohne Hintergrund, anderswo ist es ein besserer AA der die komplizierten Sachen nie alleine machen wird bevor er nicht OA wird.
    Ansonsten glaub ich das wer AA bleiben will sich eher auch nicht selbstständig machen möchte.

    Was ich mich allerdings auch frage ist, wie die Aussichten im Falle eines Stellenwechsels sind für z.B. jemanden mitte 50 ohne FA?



    NEU: Viku - Videokurs von MEDI-LEARN für das Physikum - Klick hier!
  2. #7
    Summsummsumm Avatar von Feuerblick
    Mitglied seit
    12.09.2002
    Ort
    Let the bad times roll!
    Beiträge
    30.286
    Ohne pauschalisieren zu wollen: Die Aussichten dürften schlecht sein. Entweder, der Bewerber ist zu feige, um seinen FA zu machen oder der Bewerber ist zu faul, seinen FA zu machen oder der Bewerber ist zu feige, um die entsprechende Verantwortung zu übernehmen (die du übrigens auch ohne den FA-Titel irgendwann übertragen bekommst. Stichwort Altassistent. Da wird dir den OA auch irgendwann den Vogel zeigen, wenn du ihn für eine Entscheidung ranzitierst, die du selbst aufgrund deiner Ausbildung auch selbst treffen könntest)... Sieht in ner Bewerbung einfach nicht gut aus für einen potentiellen Arbeitgeber.
    Erinnerung für alle "echten" Ärzte: Schamanen benötigen einen zweiwöchigen Kurs mit abschließender Prüfung - nicht nur einen Wochenendkurs! Bitte endlich mal merken!

    „Sage nicht alles, was du weißt, aber wisse immer, was du sagst.“ (Matthias Claudius)



    NEU: Viku - Videokurs von MEDI-LEARN für das Physikum - Klick hier!
  3. #8
    The Cake is a Lie Avatar von Kackbratze
    Mitglied seit
    05.04.2003
    Ort
    Muryevo
    Semester:
    Ober-Unarzt
    Beiträge
    20.472
    Der FA-Titel verhindert ja nicht, dass Du als Assistenzarzt weiter deine Station schmeisst.
    Die Prüfung sollte schon sein, wie Du danach deine Karriere gestaltest, liegt ganz bei Dir.

    Kacken ist Liebe!
    Salmonella ist Kacken!


    Ich verkaufe diese modischen Lederjacken!



    NEU: Viku - Videokurs von MEDI-LEARN für das Physikum - Klick hier!
  4. #9
    Diamanten Mitglied Avatar von annekii
    Mitglied seit
    26.10.2003
    Ort
    Mainz und Jena
    Semester:
    Sesshaft geworden in der Pädiatrie
    Beiträge
    2.460
    Ich habe mit dem Gedanken gespielt, weil ich Angst hatte, die Verantwortung als Facharzt zu tragen. Ich war fast bis zum Schluss nicht so weit, dass ich gemerkt habe, wieviel ich alleine kann und dass ich kaum noch den Hintergrund anrufe. Dieses Gefühl des Backups war mir immer wichtig. Meine letzte Zeit auf Station und dann nur noch in Honorardiensten in dieser Klinik hat mir aber noch diesen Schritt gezeigt. Ich merkte, wie die jungen Assistenten mich immer fragten und ich kannte auch immer die Antwort, was mich wirklich erstaunte! Zwei erfahrene Schwestern meinten unabhängig voneinander auch, dass ich klar jetzt Facharztstand hätte und dass ich auch Hintergrunddienst leisten könnte. So langsam kam es bei mir an. Aber dann bin ich ja gleich in die Niederlassung.
    So bin ich froh, dass ich die Gelegenheit ergreifen konnte, als sie sich mir bot.
    Ein Standpunkt ist kein Grund, sich nicht zu bewegen.



    NEU: Viku - Videokurs von MEDI-LEARN für das Physikum - Klick hier!
  5. #10
    Flacharzt
    Mitglied seit
    20.04.2003
    Semester:
    jenseits von gut und böse
    Beiträge
    2.637
    Wäre mir nie in den Sinn gekommen. Allein vom Verdienst her und gewisse Dinge will man ja auch irgendwann mal hinter sich bringen.



    NEU: Viku - Videokurs von MEDI-LEARN für das Physikum - Klick hier!
Seite 2 von 14 ErsteErste 12345612 ... LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019