teaser bild
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 8
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer Avatar von ~Scarlett~
    Mitglied seit
    21.03.2010
    Beiträge
    123

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Hallo ihr Lieben,

    da ich bisher nichts aktuelleres hier im Forum gefunden habe, eröffne ich mal ein neues Thema und hoffe auf mehr Antworten als sich Fragen ergeben .

    Ich bin seit November fertig mit dem Studium und schreibe gerade noch meine Doktorarbeit fertig. Mein Partner geht jetzt dann für 3 Jahre nach Shanghai um dort zu arbeiten. Ich würde natürlich sobald ich hier mit der Promotion durch bin gerne nachkommen und dort meine Assistenzzeit (Gyn) beginnen. Ich habe mich nun auch schon etwas informiert und bin gerade dabei einfach mal Mails an die Internationalen Kliniken zu schreiben. Habe heute bei der LÄK angerufen und gefragt, ob mir prinzipiell meine Weiterbildungszeiten anerkannt werden können. Das Ergebnis war eher ernüchternd: "Können wir Ihnen nie davor sagen....merken Sie erst wenn sie es hier einreichen!" Na gut...aber prinzipiell muss man ja schon irgendwie Anhaltspunkte haben, ob es da eine Möglichkeit gibt...mal auf gut Glück 9000km auszuwandern für 2-3 Jahre macht man ja nicht ohne etwas Absicherung. Kennt sich hier irgendwer mit sowas Speziellem aus? Bin auch gernerell für Anregungen und Infos bzgl. China und dort arbeiten sehr sehr froh!

    Würde mich riesig über Antworten freuen!

    Viele Grüße!



    Viku - Wissen to go! - Lernen wo und wann immer du willst - [Jetzt reinschauen - klick hier]
  2. #2
    Kinder-Fraktion Avatar von THawk
    Mitglied seit
    11.09.2003
    Ort
    da wo die Sonne aufgeht
    Semester:
    Fach-Kind
    Beiträge
    4.706
    Ich kann jetzt nur von Kanada sprechen. Da ist es dasselbe. Vorher keine Auskunft, die entscheiden nachhher anhand deiner Unterlagen. Mein deutscher Kumpel, der schon zurück ist, hatte Glück und bekam das gesamte Jahr anerkannt. Du brauchst ein Zeugnis das an der deutschen WBO angelehnt sein sollte. Inklusive der Zahlen. Und wir sind natürlich Teil eines fellowship programs hier, das untermalt den Fortbildung Charakter.
    Aber ehrlich gesagt keine Ahnung wie das mit asiatischen Ländern aussieht.



    Viku - Wissen to go! - Lernen wo und wann immer du willst - [Jetzt reinschauen - klick hier]
  3. #3
    Shanghai East Hospital
    Mitglied seit
    06.03.2010
    Beiträge
    8
    Es gibt ein Studentenaustauschprogramm in Shanghai am Shanghai East Hospital. Dort ist auch das 'Shanghai East International Medical Center' (SEIMC) angeschlossen. Vielleicht mal einen Monat ein Praktikum im chinesischen Krankenhaus machen um Kontakte zu sammeln und mal ohne grosse Barrieren im SEIMC anfragen? Laut Info könnte man sich da u.U. auch ohne chin. Approbation und nur mit ausländischer Approbation bewerben, ist aber nicht sicher ob das auch für nicht-Fachärzte gilt...
    Infos dazu unter https://medopolo.com

    LG



    Viku - Wissen to go! - Lernen wo und wann immer du willst - [Jetzt reinschauen - klick hier]
  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    14.07.2012
    Semester:
    Studium: Check. Casting Couch: Check. Status: Exploited Assistenzärztin
    Beiträge
    329
    Edit: Jetzt bin ich reingefallen und hatte einen langen text geschrieben, dabei ist das hier ja nur eine (zu werbezwecken?) wiederbelebte threadleiche .



    Viku - Wissen to go! - Lernen wo und wann immer du willst - [Jetzt reinschauen - klick hier]
  5. #5
    head & shoulders Avatar von tarumo
    Mitglied seit
    06.01.2007
    Ort
    Covfefe
    Beiträge
    1.330
    Zumal die Teilnahme an einem Austauschprogramm mit der VR China derzeit unheimlich attraktiv ist *ironie aus*
    Wie ich gehört habe, wandern Einreisende aus Europa direkt mal zwei Wochen in Quarantäne, warum auch immer. Umgekehrt darf man ja ungehindert aus der VR China nach ´schland einreisen, noch nicht mal die weltweit üblichen Körpertemperaturmeßgeräte gibt es hier. Na ja, Spahn hat die Verantwortung kurzerhand an die Piloten delegiert...
    "An allem Unfug, der geschieht, sind nicht nur diejenigen schuld, die ihn begehen, sondern auch die, die ihn nicht verhindern"
    Erich Kästner, "Das fliegende Klassenzimmer"



    Viku - Wissen to go! - Lernen wo und wann immer du willst - [Jetzt reinschauen - klick hier]
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2020