teaser bild
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 10
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    17.01.2016
    Beiträge
    9
    Hi,

    ich interessiere mich für einen Studium in Rumänien, und würde mich sehr gerne mit Leuten austauschen, welche dort studieren. Ich habe einige Fragen, deshalb würde ich mich sehr freuen, wenn sich jemand meldet.



  2. #2
    Registrierter Benutzer Avatar von Greezi2510
    Registriert seit
    17.04.2014
    Ort
    Cluj - Napoca
    Semester:
    1
    Beiträge
    53
    Zitat Zitat von Medicaner Beitrag anzeigen
    Hi,

    ich interessiere mich für einen Studium in Rumänien, und würde mich sehr gerne mit Leuten austauschen, welche dort studieren. Ich habe einige Fragen, deshalb würde ich mich sehr freuen, wenn sich jemand meldet.

    Hallo ,

    ich studiere momentan im ersten Semester ( fast zweites, habe noch eine Prüfung am Dienstag ) in Cluj .
    Ich würde hier gerne einfach mal meine bisherigen Erfahrungen schildern, auch weil es hier im Forum im Bezug auf Erfahrungsberichte aus Rumänien eher wenig Material gibt .

    Ich habe mich ehrlich gesagt relativ kurzfristig für eine Bewerbung in Rumänien entschieden. Aufgrund meines Abis von 1,6 habe ich mir mit einem absolvierten FSJ im Krankenhaus und einem sehr guten TMS Chancen in Deutschland ausgerechnet, und das Ausland nur als Notnagel gesehen.
    Als ich dann im TMS wider Erwarten grottenschlecht abgeschnitten habe, bin ich auf den letzten Drücker nach Rumänien geflogen um am Englischtest teilzunehmen und meine Unterlagen übersetzen zu lassen. Ehrlich gesagt war ich sofort positiv überrascht , sowohl von der Stadt, den Mitbewebern und der Uni und bin relativ zufrieden wieder nach Deutschland geflogen.
    Obwohl ich Anfang August meine Zusage für Cluj erhalten habe ( ich hatte da auch schon eine Zusage in Riga ) , bin ich Anfang September nach Greifswald zum Auswaldgespräch gefahren-zwei Wochen später kam auch hier eine Absage ( ich war die erste Bewerberin, die nicht angenommen wurde. Die Dame am Telefon hatte mir aber versichert, dass es durchaus im Bereich des Möglichen wäre, nachzurücken ). Dementsprechend bin ich nur mit halben Herzen nach Cluj geflogen , und habe die ersten Tage noch immer auf einen Zulassungbescheid aus Deutschland gehofft.
    Nach den ersten Einführungstagen schlug meine Stimmung auf einmal um, ich war mir sicher, dass ich hier bleiben wollte, ich hatte meine Kommilitonen schon so ins Herz geschlossen.

    zur Uni :

    allgemein verbringt man sehr viel Zeit in der Uni,das System ist sehr verschult. Im ersten Semester liegt der Fokus auf Anatomie ( 2h Vorlesung die Woche, 5h Practical ( man darf auch an der Leiche "arbeiten" ) ), Zellbiologie ( 2h Vorlesung die Woche , 2 h Practical , Biophysik , siehe Zellbiologie. ) In diesen Fächern muss kontinuierlich während dem Semester mitgelernt haben , wir haben in den Practicals zumindest wöchentliche Abfragen.
    In Anatomie wird nicht nur der Bewegungsapparat vermittelt, sondern auch der Thorax mit Herz und Lunge .

    Hinzu kommen kleinere Fächer wie Informatik ( Statistik ) , Basic Communication, History of Medicine, Bioethik , Psychologie .
    Geändert von Greezi2510 (10.02.2017 um 23:49 Uhr)



  3. #3
    Registrierter Benutzer Avatar von Greezi2510
    Registriert seit
    17.04.2014
    Ort
    Cluj - Napoca
    Semester:
    1
    Beiträge
    53
    zur Sprache : keine Angst, Englisch ist kein Problem so lange du mindestens befriedigende Noten in der Oberstufe hattest.
    Rumänisch ist eine romanische Sprache. Solltest du Französisch- oder Spanischkenntnisse haben, wirst du einen Vorteil im Erlernen der Sprache haben .


    zur Semesterzusammensetzung : 80 Prozent Deutsche, anstonsten Griechen, Israelis und Italiener.
    Der Zusammenhalt ist klasse, kein Neid , kein Konkurrenzdenken .


    zum Leben : Miete : 180 - 400 Euro, kommt auf deine Ansprüche an. Lebensmittel kosten in etwa die Hälfte, das Feiern ist nochmal deutlich billiger.
    Cluj ist eine richtige Studentenstadt, es gibt dementsprechend viele Feiermöglichkeiten. In meiner Heimatstadt in Deutschland, einer Großstadt, habe ich selten so viele gute Parties gefeiert.
    Wenn du hier lebst wirst du dich ziemlich schnell frei von den gängigen Vorurteilen über Rumänien machen. Die Rumänen sind unglaublich offen , vor Kriminalität muss man hier keine Angst haben, Rumänien gilt als eines der sichersten Länder der Eu . Klar, der riesengroße Korruptionsskandal wirft kein gutes Licht auf das Land. Dennoch sind die großen Demonstrationen in den größeren Städten ein Zeichen, das auch sicher im Rest von Europa positiv aufgenommen wurde.

    zur Bewerbung und den Chancen : beginne frühzeitig mit dem Zusammenstellen der Unterlagen , ist ziemlich viel Bürokratie. 2-3 Monate vor der Abgabe der Bewerbung kannst du dir mal einen groben Überblick verschaffen.

    es kann nicht mehr behauptet werden, dass in Cluj jeder angenommen wird. Viele Leute haben eine 1 vor dem Komma, die Grenze lag irgendwo gefühlt bei 2.5 .

    Melde dich gerne per PN wenn du Fragen hast Für meinen Teil jedenfalls war es die richtige Entscheidung, ich sehe Cluj als meine neue Heimat an



  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    02.02.2017
    Beiträge
    5
    Aber eine offizielle NC-Grenze gibt es nach wie vor nicht, oder ?! Echt schwierig... aber denke ich werde mich mit meinem Schnitt von 2,9 nicht dort bewerben.



  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    07.05.2017
    Beiträge
    1
    Zitat Zitat von Denisechen Beitrag anzeigen
    Aber eine offizielle NC-Grenze gibt es nach wie vor nicht, oder ?! Echt schwierig... aber denke ich werde mich mit meinem Schnitt von 2,9 nicht dort bewerben.
    bewirb dich trotzdem!! Ich meine gelesen zu haben, dass du einiges an Vorerfahrung aufweisen kannst, das verbessert deine Chancen hier enorm.



Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2020