teaser bild
Seite 62 von 62 ErsteErste ... 12525859606162
Ergebnis 306 bis 309 von 309
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #306
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    05.10.2012
    Beiträge
    62

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Oxcarbazepin, Carbamezepin und Valproat sind wegen Leber nicht gut geeignet. Gabapentin wg. Pankreas. Keppra mit aggressiver wesensveränderung unglücklich.
    Carbamezepin hat als einziges ne Zulassung dafür. Die Dosen entsprechen den in der Leitlinie empfohlenen. Langsam Aufdosieren macht in der Situation wenig Sinn. Wenn der Patient nicht zuvor schon unter BZDs gekrampft hat, reichen die eh.



    MEDIsteps - Verringert Bürokratie deiner ärztlichen Weiterbildung - [Klick hier]
  2. #307
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    26.11.2019
    Beiträge
    4
    Wir geben Benzos. Das reicht eigentlich auch.
    Zusätzliche Krampfprophylaxe mit Antiepileptikum nur bei bekannten Entzugskrampfanfällen in der Vorgeschichte oder in anderen Ausnahmefällen.
    Dann eigentlich alle Levetiracetam (geeignet bei Leberfunktionsstörung) zunächst 250mg 1x, dann 500mg 2x täglich.
    Wir dosieren das dann auch vorsichtig wieder ab. 250mg reduzieren alle 3d ab 3d nachdem das letzte Benzo notwendig war.
    Carbamazepin ist natürlich eigentlich das Mittel der Wahl außer bei schweren Leberfunktionsstörungen. Müsste mal den OA fragen, wie wir dazu kamen bei allen immer gleich Keppra zu geben.



    MEDIsteps - Verringert Bürokratie deiner ärztlichen Weiterbildung - [Klick hier]
  3. #308
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    10.05.2011
    Ort
    Hamburg
    Semester:
    11
    Beiträge
    74
    Wir geben auch Keppra. Bei bekannten Krampfanfällen 2x 1000mg langsam abdosiert über 15 Tage, wenn keine Krampfanfälle bekannt sind entweder nichts oder bei großer Alkoholmenge 2x 500mg über 10 Tage. Und als Entzugsmedikament dann Oxazepam. Arbeite jetzt 7 Monate auf ner Alkoholentzugsstation (27 Patienten) und hab bisher nur einen Krampfanfall erlebt und keine Nebenwirkungen durch Keppra.



    MEDIsteps - Verringert Bürokratie deiner ärztlichen Weiterbildung - [Klick hier]
  4. #309
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    22.03.2010
    Ort
    Maastricht
    Semester:
    10
    Beiträge
    288
    Finde die Rückmeldungen sehr interessiert. Zeigt auch wieder mal, wie unterschiedlich Dinge in der Psychiatrie angegangen werden. Carbamazepin nehmen wir nie, fände ich aber inhaltlich eigentlich sinnvoll. Könnte das eine Kostenfrage sein? Kenne mich mit den Arzneimittelpreisen nicht gut aus.



    MEDIsteps - Verringert Bürokratie deiner ärztlichen Weiterbildung - [Klick hier]
Seite 62 von 62 ErsteErste ... 12525859606162

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2020