teaser bild
Seite 12 von 55 ErsteErste ... 2891011121314151622 ... LetzteLetzte
Ergebnis 56 bis 60 von 273
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #56
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    28.09.2017
    Beiträge
    51
    Zitat Zitat von davo Beitrag anzeigen
    Nein. Was ich damit meinte: Ich vermute, dass man nicht mehr in einem ersten Schritt nach WZ selektieren wird, und dann in einem zweiten Schritt innerhalb von WZ nach DN, sondern dass man mit Hilfe einer Formel WZ und DN miteinander verrechnen wird. Z.B. Punktezahl = 4-DN + WZ/4.

    @Sebastian: Dass die unterschiedlichen Länderabis "korrigiert" werden sollen, steht ja nach meiner Lesart nun fest. Wie das geschieht wird spannend, denn es wäre ja unsinnig, nur die durchschnittlichen Noten und Bestehensquoten miteinander zu vergleichen - man müsste auch miteinander vergleichen, wie schwer die Aufgaben sind, welcher Anteil eines Jahrganges überhaupt Abi macht, usw. Eine Herkulesaufgabe. Vielleicht wird man es einfach nach Perzentilen machen ("die besten x% des gesamten Geburtenjahrganges") - damit würde man viele dieser Probleme auf einfache Art und Weise elegant umgehen.
    Malus/Bonusregelung? Gabs schon mal in D. Als Perzentile dann nach Bundesland? Sonst landets ja wieder vor Gericht,da Vorgabe nicht umgesetzt.
    Siehe Erbschaftssteuer.



  2. #57
    Diamanten Mitglied
    Registriert seit
    04.08.2012
    Semester:
    Fertig!
    Beiträge
    7.537
    Natürlich nach Bundesland. Sonst wärs ja keine Korrektur der bundeslandabhängigen Unterschiede

    Das mit Bonus/Malus ist, nur um das klar zu stellen, lediglich meine eigene Vermutung. Nichts in der Entscheidung deutet explizit darauf hin. Genau wie das mit den Perzentilen nur meine eigene potenzielle Idee ist.

    Hausarbeiten schreiben wir übrigens ebenfalls, und credit points braucht man spätestens bei Erasmus. Und auch ganz allgemein kann man sich ruhig auch mal Dinge anhören, die einen selbst nicht betreffen, statt schon mit 16, 17 zum völligen Fachidioten zu werden
    Geändert von davo (19.12.2017 um 22:34 Uhr)



  3. #58
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    28.09.2017
    Beiträge
    51
    Ein radikaler Schritt wäre nur im eigenen Bundesland studieren zu lassen.
    Die Überlegung gibts übrigens wirklich.



  4. #59
    Diamanten Mitglied
    Registriert seit
    04.08.2012
    Semester:
    Fertig!
    Beiträge
    7.537
    Das wäre IMHO wirklich extrem schwachsinnig. Schlecht für das Erwachsenwerden der Studenten, schlecht für den Zusammenhalt des Landes, usw. usf. Und es gibt ja auch ein Bundesland ohne medizinischen Fachbereich

    Von wem kommt dieser Vorschlag?



  5. #60
    the day after
    Registriert seit
    04.05.2003
    Beiträge
    9.503
    Das mit dem eigenen Bundesland fände ich ne sinnvolle Idee. Dann konkurrieren wenigstens Leute mit vergleichbarem Abitur miteinander. Welches BL hat denn keine eigene Fakultät? Brandenburg?



MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019