teaser bild
Seite 126 von 129 ErsteErste ... 2676116122123124125126127128129 LetzteLetzte
Ergebnis 626 bis 630 von 641
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #626
    Platin-Mitglied Avatar von LasseReinböng
    Registriert seit
    17.06.2003
    Semester:
    5+ WBJ.
    Beiträge
    1.816

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Zitat Zitat von MissGarfield83 Beitrag anzeigen
    Geb ich dir recht - nur dass Propofol auch in niedrigen Dosen zusätzlich zu einer ausreichenden Dosis Opiat nochmal die schönere Induktion ohne Freisetzung von Histaminen macht und nebenbei bei Paravasat nicht das ganze Gewebe killt ...
    Richtig, der ein oder andere COPDler wurde nach Einleitung auch erst einmal ein wenig "eng"...was sich aber mit Sevo/Iso rasch beheben ließ.

    Bzgl. Paravasaten gibt es natürlich nichts zu beschönigen.

    Zitat Zitat von MissGarfield83 Beitrag anzeigen
    Dein Chef ist nicht zufällig in Augsburg?
    Nein, gaanz kalt.
    Dark humor is like food - not everyone get's it (Joseph Stalin)



  2. #627
    Magilltubenbenutzerin Avatar von Moorhühnchen
    Registriert seit
    11.01.2006
    Ort
    Südufer
    Semester:
    Fachhühnchen
    Beiträge
    9.465
    Zitat Zitat von mainzer Beitrag anzeigen
    och Hühnchen....:
    https://www.bfarm.de/SharedDocs/Risi...cationFile&v=4

    Einfach öfter mal über den Main schauen...dein Chef wird auch nicht jünger
    Naja, das hier:
    Zitat Zitat von MissGarfield83 Beitrag anzeigen
    Sagt mal ist die Anwendungsbeschränkung von Thiopental noch in Kraft?
    hörte sich ja eher so an, als sei es was Neues. Die Anwendungsbeschränkung von 2018 ist ja jetzt nicht wirklich was Spezielles im Sinne von "Du sollst Trapanal nicht benutzen, weil es folgende Nebenwirkung macht..." und ich dachte damals, der Brief kam mitten in der Diskussion um die Verwendung des Medikamentes im Rahmen der Todesstrafe.

    Wir nehmen es eigentlich auch nur noch im Rahmen der Notsectios, aber unser Chef benutzt schon seit längerem immer wieder auch Propofol und hat es jedem freigestellt.

    Ob jetzt das Propofol in Bezug auf die Sterilität, um die es ja in dem Brief geht, einen Vorteil bietet?
    Don't be afraid of work - fight it!!





  3. #628
    little red riding bitch Avatar von agouti_lilac
    Registriert seit
    18.10.2002
    Ort
    german mouse clinic
    Semester:
    fetal position
    Beiträge
    3.636
    Diese Vertriebs- und Indikationseinschränkungen beruhen auf der GMP-non-Compliance beim Hersteller des sterilen Wirkstoffs Lampugnani Pharmaceutici SPA, die von der italienischen Behörde AIFA am 17. Juli 2018 (Eudra-GMP Database Report No.: IT/NCR/API//1/2018) festgestellt wurde, wonach die Sterilität der betroffenen Arzneimittel nicht mehr in dem gebotenen Maß als gesichert bewertet werden kann.
    Weiss da jemand was Genaueres? Finde ich jetzt irgendwie unbegreiflich.
    Muss mal nachfragen, wie es bei uns ist - bin wegen Elternzeit raus.

    Ich hab's ganz gern mal genommen.
    Ich finde es sehr fragwürdig, wenn gerade die jungen Kollegen nur noch Narkose mit Propofol können; kein Midazolam, kein Trapanal... . Sind dann 2-3 Jahre dabei und können dann gar nicht mit anderen Hypnotika umgehen, wenn's nötig sein sollte.
    Calvin: “It's psychosomatic. You need a lobotomy. I'll get a saw.”



  4. #629
    Stayin' alive Avatar von MissGarfield83
    Registriert seit
    14.03.2007
    Semester:
    Fulltime working multitasking ninja
    Beiträge
    4.032
    Zitat Zitat von agouti_lilac Beitrag anzeigen
    Ich finde es sehr fragwürdig, wenn gerade die jungen Kollegen nur noch Narkose mit Propofol können; kein Midazolam, kein Trapanal... . Sind dann 2-3 Jahre dabei und können dann gar nicht mit anderen Hypnotika umgehen, wenn's nötig sein sollte.
    Ich fand es wichtig zu wissen wie es sich anfühlt mit unterschiedlichen Narkotika zu arbeiten - was mir noch in meiner Sammlung fehlt ist halt Eto. Je mehr man seinen Werkzeugkasten kennt desto maßgeschneiderter kann man Narkose machen. Entweder deine Kollegen kommen noch auf den Trichter oder sie bleiben immer da stehen wo sie sind ... entweder man hat Bock sich mit dem Fach und den Möglichkeiten auseinanderzusetzen oder man lässt es. Dafür bedarf es aber einer gewissen Neugier und eines gewissen Spieltriebes ...



  5. #630
    little red riding bitch Avatar von agouti_lilac
    Registriert seit
    18.10.2002
    Ort
    german mouse clinic
    Semester:
    fetal position
    Beiträge
    3.636
    Zitat Zitat von MissGarfield83
    Ich fand es wichtig zu wissen wie es sich anfühlt mit unterschiedlichen Narkotika zu arbeiten - was mir noch in meiner Sammlung fehlt ist halt Eto.
    Jo, sehe ich auch so! Eto hab ich 2x gesehen, gibt's wohl noch in irgendeiner Schublade im Keller und kann dementsprechend nicht damit umgehen.

    Zitat Zitat von MissGarfield83
    Je mehr man seinen Werkzeugkasten kennt desto maßgeschneiderter kann man Narkose machen. Entweder deine Kollegen kommen noch auf den Trichter oder sie bleiben immer da stehen wo sie sind ... entweder man hat Bock sich mit dem Fach und den Möglichkeiten auseinanderzusetzen oder man lässt es. Dafür bedarf es aber einer gewissen Neugier und eines gewissen Spieltriebes ...

    Problem sind da durchaus die Aufsicht und noch mehr die Pflege: da wird man schon schief angeguckt, wenn man etwas anders als Schema F machen will. Und als junger Kollege hat man noch nicht die cojones, um sich da durchzusetzen.

    Ich hab bei der Einarbeitung von jungen Kollegen auch ein paar Mal versucht, denen Trapanal nahe zu bringen - die waren allesamt nicht begeistert und wollten das eigentlich nicht. Vielleicht waren die einfach insgesamt noch zu unsicher.
    Calvin: “It's psychosomatic. You need a lobotomy. I'll get a saw.”



MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019