teaser bild
Seite 14 von 206 ErsteErste ... 41011121314151617182464114 ... LetzteLetzte
Ergebnis 66 bis 70 von 1030
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #66
    Registrierter Benutzer Avatar von Rettungshase
    Registriert seit
    12.10.2010
    Beiträge
    1.402

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Ich bin kürzlich auf die App "Anlog" aufmerksam geworden.
    Hier kann man mit Datum und Uhrzeit Logbuch-relevante Eingriffe tracken und kann so stets die Übersicht über den aktuellen Stand haben, ohne immer und überall ein schwarzes Büchlein mit sich herumschleppen zu müssen und sich mit Klebchen zu verzetteln (zumindest für mich war das immer ein Hindernis).
    Es ist lediglich etwas unpraktisch bei fortgeschrittener Weiterbildungszeit, da man nicht einfach "Bis zum Zeitpunkt der App-Installation hab ich 12 ZVKs gelegt" anklicken kann.

    Kostenfrei. Gibt's auf jeden Fall für iOS.
    I can't fix stupid but I can sedate it.



  2. #67
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    23.03.2018
    Beiträge
    4
    Zitat Zitat von THawk Beitrag anzeigen
    Ich kann nur vom nicht-EU-Ausland berichten:
    Ich habe das (übersetzte) Zeugnis, das recht ausführlich das Krankenhaus, fellowship program, meine Tätigkeiten und Verantwortlichkeiten, die erhaltene Lehre beschrieb an die LÄK geschickt. Dazu noch mein skills log (Nachweis praktischer Fähigkeiten, musste man sowieso elektronisch führen) beigelegt. Das ging dann von der LÄK an mehrere Mitglieder des Prüfungsausschusses zur Gleichwertigkeit-Beurteilung. Und einige Wochen später bekam ich die Nachricht, dass die gesamte Zeit des fellowships auf die deutsche Subspezialisierung anerkannt wird.
    Zur Prüfungsanmeldung muss man dann nochmal das Zeugnis und die Bestätigung der LÄK hinschicken. Das war allerdings Sachsen.

    Günstig ist es sicherlich wenn du in D wieder in Weiterbildung bist und dein WB-Beauftragter die Anerkennung unterstützt.
    Danke THawk!
    Das hört sich ja nicht so kompliziert an. Glücklicherweise legen die hier sehr viel Wert auf Dokumentation.

    Werde auf jeden Fall versuchen mir auch mein Fellowship Jahr anerkennen zu lassen.

    Interessehalber, wo hast du denn gearbeitet?



  3. #68
    Registrierter Benutzer Avatar von crossie
    Registriert seit
    24.06.2011
    Ort
    Dresden
    Semester:
    nicht mehr
    Beiträge
    288
    Ich hab mich in der letzten Woche für meine erste Stelle als Berufsanfänger in der Anästhesie beworben und Anfang April zwei Vorstellungsgespräche inkl. vorhergehender Hospitation. Blöde Frage aber was wird mich denn da im Rahmen der Hospitation erwarten? In der Einladung stand, dass ich nach der Frühbesprechung mit einem Assistenzarzt in den OP geschickt werde. Irgendwas aktiv machen werde ich sicher nicht müssen/dürfen, oder? Bin ja zu dem Zeitpunkt noch nicht mal fertiger Arzt.



  4. #69
    Diamanten Mitglied
    Registriert seit
    23.05.2012
    Semester:
    Narkosefachzwerg
    Beiträge
    2.189
    Bei uns laufen Hospitanten einfach mit und können dabei Fragen stellen. Machen muss man nix (darf man versicherungsrechtlich auch gar nicht, das unterschreibt man bei uns auch vor der Hospitation).
    Manche unserer Oberärzte (die besonders engagierten) führen den Hospitanten durch die Klinik und bringen ihn bei besonders interessanten Narkosen vorbei.



  5. #70
    Stayin' alive Avatar von MissGarfield83
    Registriert seit
    14.03.2007
    Semester:
    Fulltime working multitasking ninja
    Beiträge
    4.117
    Tipps für den ersten Whipple?

    ITN,TIVA,ART,ZVK3L+16Gx2 peripher, thorakaler PDK Th9/10,DK mit Temp, Warmtouch + Hotline,Narcotrend, 4EK, regelmäßige BGA, Somatostatin 0,2mg s.c. 30min vor Pankreasdurchtrennung, ...

    Volumen eher sehr restriktiv und dafür Katecholamine?



MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019