teaser bild
Seite 12 von 12 ErsteErste ... 289101112
Ergebnis 56 bis 60 von 60
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #56
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    15.02.2013
    Ort
    Köln
    Semester:
    post PJ
    Beiträge
    29

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    @Hein81 mit "Patient nochmal geschallt" meine ich auch bei weitem nicht, dass ich da eine komplette Oberbauchsonographie im Alleingang gemacht und alles prima dargstellt habe. Aber wenn wir z.B. einen Patienten mit Divertikulitis auf Station hatten und Zeit war, habe ich mir das Gerät geschnappt und versucht, die verdickten Darmschlingen darzustellen. Dann habe ich für ein paar Minuten den AA dazugeholt, der das dann kurz überblickt und korrigiert hat, und dann habe ich wieder alleine versucht das nachzustellen. Also alles sehr basic



  2. #57
    ehemals Medicus93
    Registriert seit
    26.02.2013
    Beiträge
    136
    Zitat Zitat von Kackbratze Beitrag anzeigen
    Wenn das entsprechende Training vorliegt. Bei uns (VCH) sind Assistenten erst nach 6 Monaten MIT Rotation in die Ambulanz dienstfit. Bei der Ambulanzrotation findet das entsprechende Ultraschalltraining statt und im Dienst darf dann trotzdem gerne der OA hinzugezogen werden.
    Ein "ab jetzt bin ich da absolut fit drin" existiert selbst als FA nicht zu 100%, man muss wissen, wann nicht weiter weiss oder der Befund nicht eindeutig ist.
    Aber es ist von Klinik zu Klinik und Fachrichtung zu Fachrichtung unterschiedlich. Ich gebe hier nur meinen individuellen Senf, mit dem ich damals als Assi und jetzt als OA gut mit fahre, wieder.
    bei uns in der internistischen ambulanz ist es leider so, dass es mega verpönt ist den OA dazu zu rufen oder vom geliebten schlaf zu wecken... dann wird man als assistent nämlich richtig heftig zusammengefaltet, wenn man wegen eines "dummen sonos" ruft.... das geht so weit, dass die armen anfänger also alle richtig angst(!) haben ihren eigenen OA zu rufen und dann mal eben lieber fachfremd den chirurgischen OA dazurufen.....find ich schon ziemlich krass :/
    YOLO



  3. #58
    Registrierter Benutzer Avatar von Hein81
    Registriert seit
    21.10.2019
    Beiträge
    97
    Zitat Zitat von pashtunwali Beitrag anzeigen
    bei uns in der internistischen ambulanz ist es leider so, dass es mega verpönt ist den OA dazu zu rufen oder vom geliebten schlaf zu wecken... dann wird man als assistent nämlich richtig heftig zusammengefaltet, wenn man wegen eines "dummen sonos" ruft.... das geht so weit, dass die armen anfänger also alle richtig angst(!) haben ihren eigenen OA zu rufen :/
    Tja, und dann kommt die Nacht X in der ein wirklicher Notfall kommt und aufgrund der fehlenden Sono-Erfahrung/Sicherheit der Patient zu Schaden kommt oder gar verstirbt. Da sagt der OA wahrscheinlich: Selbst schuld, warum hat mich der/die ... nicht angerufen. Tolle Vertrauensbasis. Gibt ja jedes Jahr genug Opfer von Behandlungsfehlern



  4. #59
    Diamanten Mitglied
    Registriert seit
    07.04.2011
    Beiträge
    1.203
    wo ist denn da ein Behandlungsfehler?



  5. #60
    Registrierter Benutzer Avatar von Hein81
    Registriert seit
    21.10.2019
    Beiträge
    97
    Ich meinte natürlich Diagnostikfehler/Wichtiges übersehen.
    Das kommt nicht selten vor. Wenn man „Angst“ vor dem Oberarzt hat, kann es einem so gehen wie der Dame in diesem Artikel (hier ging es nicht um Sono)

    https://www.rbb-online.de/kontraste/...ter-druck.html
    Geändert von Hein81 (04.11.2019 um 20:40 Uhr)



Seite 12 von 12 ErsteErste ... 289101112

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019