teaser bild

Umfrageergebnis anzeigen: Wie sollen wir unseren Examensthread nennen?

Teilnehmer
15. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • H2018 - Nach mir die IMPP-Flut

    1 6,67%
  • H2018 - IMPP-Gegner schlagen zurück

    0 0%
  • IMPPiana Jones - der letzte Kreuzzug

    1 6,67%
  • Stex ohne T im H18

    0 0%
  • H2018 - Nothing is impposible

    8 53,33%
  • H2018 - IMPPossible

    2 13,33%
  • H2018 - ImpPeeingmypants

    2 13,33%
  • H2018 - ImpP(f)gegner

    1 6,67%
Seite 12 von 171 ErsteErste ... 289101112131415162262112 ... LetzteLetzte
Ergebnis 56 bis 60 von 855
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #56
    Diamanten Mitglied
    Registriert seit
    04.08.2012
    Semester:
    Fertig!
    Beiträge
    7.554

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Naja, manche Arbeitsbienen schaffen das schon. Ich würde es nicht so machen, denn zwei Monate lang 12h/Tag gefolgt von 3,5 Monaten 8h/Tag wären mir dann doch etwas zu viel des Guten Außerdem ist es sicher nicht sehr gesund, Schlaf, Essen und Bewegung so zu vernachlässigen... und doppeltes HEX-Lernen mit AllEx und Amboss klingt auch unnötig stressig. Aber wenn Atya meint, dass er das 5,5 Monate lang durchhalten kann - warum nicht?



  2. #57
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    23.02.2018
    Beiträge
    7
    Weil es nicht gehen wird meiner Meinung nach... Die letzten 30 Tage tun auch so schon sehr (!!) weh



  3. #58
    Diamanten Mitglied
    Registriert seit
    04.08.2012
    Semester:
    Fertig!
    Beiträge
    7.554
    Das ist glaub ich interindividuell recht unterschiedlich. Unter meinen Kommilitonen gibts einige, die trotz 4-5 Tagen Uni pro Woche schon einige Lerntage gemacht haben und parallel dazu regelmäßig kreuzen, mit Kommilitonen Stoff wiederholen, usw. Es gibt einfach genug Leute, denen das Lernen nicht schwer fällt (bzw. die sehr diszipliniert sind), das darf man nie vergessen. 5,5 Monate Dauerstress ist schon recht extrem, da geb ich dir Recht, aber ich halte Atya natürlich die Daumen, dass er trotzdem alles gut packen wird.



  4. #59
    tachykard Avatar von Absolute Arrhythmie
    Registriert seit
    16.08.2010
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    11.552
    Zitat Zitat von davo Beitrag anzeigen
    Das ist glaub ich interindividuell recht unterschiedlich. Unter meinen Kommilitonen gibts einige, die trotz 4-5 Tagen Uni pro Woche schon einige Lerntage gemacht haben und parallel dazu regelmäßig kreuzen, mit Kommilitonen Stoff wiederholen, usw. Es gibt einfach genug Leute, denen das Lernen nicht schwer fällt (bzw. die sehr diszipliniert sind), das darf man nie vergessen. 5,5 Monate Dauerstress ist schon recht extrem, da geb ich dir Recht, aber ich halte Atya natürlich die Daumen, dass er trotzdem alles gut packen wird.
    Ich hab ja auch jetzt im laufenden Semester schon mit dem lernen angefangen, arbeite nebenher noch und ab und an muss ich auch noch ins
    Labor für die Doktorarbeit. Das ist schon durchaus machbar, und ich hab nicht das Gefühl zu wenig Freizeit zu haben
    12h lernen pro Tag wär mir allerdings viel zu viel, ich brauche ein bisschen Abwechslung im Tagesablauf.



  5. #60
    jinkxed
    Guest
    Zitat Zitat von Absolute Arrhythmie Beitrag anzeigen
    Wir können erst im Juni unsere Plätze buchen...
    was machst du nochmal als Wahlfach? Derma?



MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019