teaser bild
Seite 6 von 7 ErsteErste ... 234567 LetzteLetzte
Ergebnis 26 bis 30 von 35
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #26
    agitiert Avatar von Arrhythmie
    Registriert seit
    28.04.2014
    Semester:
    PJ (1/3)
    Beiträge
    1.618
    Zitat Zitat von EVT Beitrag anzeigen
    Mein Punkt ist nur, dass jemand, der erst mit 30 oder noch später anfängt zu studieren, sich noch so viele Semester anrechnen lassen kann, er wird immer später fertig sein als jemand direkt nach dem Abitur.

    Ich fand Dienste mit 27 schon super nervig und anstrengend, das wird mit 35 plus nicht besser werden.
    Punkt 1: Hat ja auch keiner bestritten.
    Punkt 2: Vermutlich trifft das auf Dich und den Großteil der Leute auch zu, ja. Glaub ich übrigens auch sofort, dass es nicht unbedingt lustiger und schöner wird, ist ja jetzt auch nicht so schwer zu vermuten. Ganz generell kotzt es einen vermutlich alles mehr an, umso länger man sich in einem gewissen Umfeld bewegt, vor allem wenn suboptimale Bedingungen herrschen.


    Aber was genau hat das individuelle Empfinden jetzt mit den Zulassungskriterien zum Studium zu tun? Also, was soll ich daraus schlußfolgern?
    Ist doch jedem selbst überlassen, ob er sich das geben will oder nicht Dass man in `ner Klinik ziemlich wahrscheinlich Dienste machen muss/wird, außer man macht Patho oder MiBi oder sowas... ... Ich sag mal so: Ist kein Geheimnis. Und auch Hintergrunddienste als OA können - je nach Fach - ziemlich nervig sein/werden. Falls Du darauf anspielst, dass man ab einem gewissen Status keinen Vordergrund mehr macht.

    Ich denke es wird für die meisten Studienbewerber nicht unbedingt ausschlaggebend sein, dass ein Dienst mit 35 vielleicht anstrengender ist als mit 25. Weil die nämlich gar nicht wissen, wie anstrengend sowas sein kann und weil man es auch erst so richtig mit allem was dazu gehört wissen kann, wenn man es dann macht. Insofern...
    Geändert von Arrhythmie (29.05.2018 um 12:26 Uhr)
    "Sometimes I sit quietly and wonder why I am not in a mental asylum. Then I take a good look around at everyone and realize.... Maybe I already am."











  2. #27
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    02.04.2014
    Semester:
    VII
    Beiträge
    681
    Ich könnte jetzt noch das total ausgenudelte Argument der Souveränität und Lebenserfahrung, die dich tatsächlich auch in manchen medizinischen Fragestellungen und Situationen einen kühleren Kopf behalten lässt anbringen. Ich bin ja noch nicht fertig, also alles theoretisch.. Aber wenn ich im Studium bei den ganz jungen Hüpfern ein zwei Situationen gesehen habe wie überfordert sie mit (für mich) banalem oder unemotionalem waren. Da musste ich auch schon manchmal schmunzeln.
    In meinem Weltverständnis kann so ziemlich jede Berufssparte von einem buntem Mix profitieren. Warum soll es in der Medizin immer der maximal junge, maximal leistungserbringende sein? Warum sollen wir uns bitteschön immer alle mit Einschreibung zum Studium verpflichten bis zur Selbstaufgabe zu schuften? Damit dem Kapitalismus oder wem auch immer genüge getan wird?
    Bitte nicht falsch verstehen, ich hasse auch nichts mehr als Kollegen die ihr eigenes Gewicht nicht tragen. Aber diese Grunderwartung verstehe ich immer nicht



  3. #28
    Göttingen Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.08.2008
    Semester:
    3. WBJ
    Beiträge
    6.530
    Ich glaube eher, dass es eine Frage der Persönlichkeit ist, wie aufgeregt man ist. Ich habe auch ein paar Oberärzte, die mir zu hektisch sind, völlig unabhängig von der fachlichen Qualität.
    Im Studium darf man ja auch noch aufgeregt sein.

    Ärzte werden nun mal für die Versorgung der Bevölkerung gebraucht. Da darf der Steuerzahler schon den Anspruch haben, dass mit der Auswahl der Studierenden versucht wird, das längstmögliche an Lebensarbeitszeit herauszuholen. Ob das immer klappt, sei dahin gestellt.
    Ich persönlich bin übrigens der Meinung, dass jeder studieren darf, der eine Zulassung erhält, egal wie. Ich habe nur den Eindruck, dass



  4. #29
    wieder an Bord :-) Avatar von Muriel
    Registriert seit
    04.04.2003
    Ort
    Oche -> Kölle
    Beiträge
    28.369
    ... dass?



  5. #30
    Göttingen Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.08.2008
    Semester:
    3. WBJ
    Beiträge
    6.530
    Dass hier die Argumente gegen sehr späte Studienanfänger sonst untergehen würden.



Seite 6 von 7 ErsteErste ... 234567 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019