teaser bild
Seite 2 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 6 bis 10 von 22
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #6
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    18.07.2013
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    49


    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de
    Zitat Zitat von Juliankani Beitrag anzeigen
    Jap, same here. Wenn man gut vorbereitet ist, wirst du keine Prüfungsangst haben. Ich beginne auch immer rechtzeitig mich auf die Prüfungen vorzubereiten. Mit rechtzeitig meine ich ca. 3 Monate vor der Prüfung und lerne pro Tag ca. 3-5 Std. Einen Tag vor der Prüfung lese ich mir nur mehr noch die Zusammenfassung durch und thats it. All in all, wenn man gut vorbereitet ist, hat man keine Prüfungsangst
    Ängste sind nicht immer rational, man kann so gut vorbereitet sein wie man will, wenn man in der Prüfungssutuation nichts rausbekommt, dann hilft es nicht...
    Richtiges Vorgehen hat Wacken beschrieben



  2. #7
    Registrierter Benutzer Avatar von Wicki12
    Registriert seit
    15.06.2018
    Beiträge
    5
    Zitat Zitat von romme Beitrag anzeigen
    Ängste sind nicht immer rational, man kann so gut vorbereitet sein wie man will, wenn man in der Prüfungssutuation nichts rausbekommt, dann hilft es nicht...
    Richtiges Vorgehen hat Wacken beschrieben
    Ich würde sogar behaupten dass der Großteil der Fälle von "Prüfungsangst" irrational ist. Wie auch schon erwähnt wurde muss man das von "ich bin tierisch aufgeregt weil ich nicht genug gelernt hab und das hier jetzt ein reines Glücksspiel wird" abgrenzen. Prüfungsangst ist für mich wenn man sich mehr als gut vorbereitet und dann in der Klausur trotzdem versagt weil die Angst einen die Leistung kostet, man eventuell sogar Symptome wie Blackouts, Übelkeit, Ohnmacht etc. erfährt. Und das, das sollte man dann wirklich professionell behandeln lassen. Ich spreche da aus Erfahrung, ist ziemlich schwer aus diesem Kreislauf aus eigener Kraft herauszubrechnen. Da muss man sich auch absolut nicht schämen.
    Es gibt Wichtigeres im Leben, als beständig dessen Geschwindigkeit zu erhöhen.



  3. #8
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    06.05.2007
    Beiträge
    148
    Ich würd versuchen für dich selber herauszufinden, wovor genau du Angst hast.
    Ist es die Situation? Hast du Angst, dir reicht die Zeit nicht? weisst nicht genau, was du wie lernen sollst? etc.
    Wenn du das genauer eingrenzen kannst, kannst du dagegen versuchen vorzugehen.
    Prüfungsangst ist ein weites Thema, ist die Angst mal genau bestimmt, kann man dagegen vorgehen.
    Die psychologischen Beratungsstellen der Unis sollen gut sein, ich sags deshalb so allgemein, weil ich persönlich keine Erfahrungen damit habe.



  4. #9
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    30.04.2018
    Beiträge
    6
    Ordentlich lernen. Das ist die beste Lösung gegen Prüfungsangst.



  5. #10
    Endgegner besiegt Avatar von WackenDoc
    Registriert seit
    24.01.2009
    Semester:
    Bauschamane
    Beiträge
    14.634
    du hast offenbar keine Ahnung, was Prüfungsangst ist.
    This above all: to thine own self be true,
    And it must follow, as the night the day,
    Thou canst not then be false to any man.
    Hamlet, Act I, Scene 3



Seite 2 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2020